Sie sind hier: Berufswahlorientierung

Elternabend - weiterführende Schulen

Hier finden Sie die Powerpoint-Präsentation von Frau Fischer von der Agentur für Arbeit zum Thema "Wege nach der Realschule - weiterführende Schulen".


Messe "Berufe begreifen" Expedition in die Berufswelt

04.06.2014


Jungen und Mädchen konnten bei der Berufswahlmesse ganz hautnah eigene Erfahrungen machen.

Wenn der Onkel früher einen kannte, der einen kannte, der einen Lehrling suchte, war der Weg in die Berufswelt oft ein schneller. Heute ist die Situation am Ausbildungs- und Arbeitsmarkt eine ganz andere. Gute Noten, Talent und Charaktereigenschaften entscheiden mit, wenn Jugendliche nach einem Ausbildungsplatz suchen.
Deshalb gibt es immer wieder Ausbildungsplatzbörsen. "Wir beobachten aber durchaus, dass die Schüler bei den klassischen Messen nur so durchgeschleust werden, da findet kaum ein Austausch statt", sagt Reinhold Strunck-Erpenstein von der Agentur für Arbeit in Rheine. Viel mehr müsse es möglich sein, viele Berufe praktisch zu erproben. Deshalb hat seine Bundesagentur in Greven gemeinsam mit den Vereinen Technikzentrum und Lernen fördern und der GFW Greven vor einigen Jahren die Veranstaltung "Berufe begreifen" ins Leben gerufen.


Wettbewerb um die Azubis- Berufe begreifen im Ballenlager

05.06.2013


Über 250 Achtklässler schnupperten am Mittwoch im Ballenlager in unterschiedlichen Berufen.
KFZ-Mechatroniker? Thomas Hensmann (14) ist sich noch nicht sicher. Der Realschüler hat eigentlich andere Pläne. "Entweder etwas im IT-Bereich oder etwas Handwerkliches." Die Automobilbranche hatte der Achtklässler der Anne-Frank-Realschule bislang nicht auf dem Schirm. "Ich habe den Reifendruck und die Profiltiefe gemessen", berichtet er von ersten Lernerfolgen, zu denen ihm Christian Ziegler vom Autohaus-Siemon verholfen hat.


Berufe begreifen im Ballenlager

04.05.2010

Im Ballenlager konnten sich gestern Morgen mehr als 200 Schüler über Ausbildungsberufe informieren und erste Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern knüpfen.



Berufspraktikum des Jahrgangs 9

Werkbank statt Schulbank
Schülerbetriebspraktikum an der Justin-Kleinwächter-Realschule




Das zweite Schulhalbjahr hat für die mehr als 120 Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen der JKR mit neuen und zunächst ungewohnten Aufgaben begonnen: Kein "Schulbankdrücken", sondern die Arbeit in einem Betrieb oder einer Firma, im Kindergarten, einer Werkstatt, Arztpraxis oder auf einer Baustelle. Drei Wochen lang konnten auf diese Weise die Schülerinnen und Schüler die Arbeitswelt erkunden und erste Einblicke in das Berufsleben erhalten.




mehr...


"Zukunft fördern – vertiefte Berufsorientierung gestalten"

Im Rahmen des Projektes
haben Schüler einem Kompetenzfeststellungsverfahren teilgenommen.
5000 € Fördermittel der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit
in Zusammenarbeit mit dem Ministerium sowie der Stiftung "Partner für Schule" haben diese Maßnahme ermöglicht.
Alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 haben erstmalig die Möglichkeit erhalten, Fähigkeiten, Stärken, Neigungen und Interessen hinsichtlich eines zukünftigen Berufswunsches festzustellen oder zu erkennen.


mehr...


Justin-Kleinwächter-Realschule - Teichstraße 29 - 48268 Greven - Fon 02571 578810 - Fax 02571 578815 - info@jkr-greven.de - powered by dev4u®-CMS